· 

Herbstzeit und die kleinen Nasen laufen - Was hilft?

Das feuchte und kalte Herbstwetter ist da und damit verbunden oft auch der erste Schnupfen bei den Kindern. Wie kann ich vorbeugen oder was hilft, damit die kleinen Nasen wieder frei werden?!

Vorbeugend ist am wichtigsten die Kinder wettergerecht zu kleiden. Bei einem Baby ist das allerdings nicht so einfach, da diese schnell schwitzen oder frieren. Am besten kontrolliert man die Körpertemperatur des Baby in seinem Nacken, denn dort ist die Temperatur am aussagekräftigsten. Fühlt sich euer Kind dort zu warm an, dann zieht am besten eine Kleidungsschicht aus und umgekehrt. Nicht die Daunen oder Fellsäcke aus den Wagen oder Autoschalen nehmen, sondern besser mit der Kleidung variieren. 

Seid ihr draußen unterwegs sollten die Köpfchen der Kinder immer mit einer Mütze bedeckt sein, welche auch die Ohren schützt. Der Kopf von Babys und Kleinkindern ist im Verhältnis zu ihrem Körper noch viel größer als beim Erwachsenen. Somit verlieren Kinder sehr viel mehr Körperwärme über den Kopf.

 

War der Schnupfen aber doch nicht zu verhindern, dann unterstützt Flüssigkeit den Heilungsprozess. Vor allem Kräutertees die zusätzlich abschwellend und entzündungshemmende wirken helfen. Dazu gehören z.B. Kamillentee und Mischungen mit Eibisch, Thymian, Fenchel und Salbei. Auch das Einatmen der Dämpfe von einer Tasse Tee bringt eine Beruhigung der Schleimhäute und befreit die Atemwege. Dabei immer gut aufpassen, dass die Kleinen nicht in die heiße Flüssigkeit greifen.

 

Natürlich tun auch Spaziergänge an der frischen Luft gut. Auch ein "alter Hebammen-Tipp" ist immer noch aktuell. Ein paar Tröpfchen Muttermilch in jedes Nasenloch träufeln und die Schleimhäute werden abschwellen. 

 

Während des Schlafes kann die leicht erhöhte Rückenlage sinnvoll sein, damit das Kind besser atmen kann. Einfach ein gerolltes Handtuch oder ein Keil (z.B. ein Leitzordner) unter die Bettmatratze schieben. Während der Heizperiode solltet ihr auch auf ein gutes Raumklima achten und regelmäßig lüften. Dabei die Fenster weit öffnen und nicht ankippen. 

 

Kinder die schon an der Familienkost teilnehmen freuen sich bei einer Erkältung auch über eine frisch gekochte Hühnersuppe. Diese löst den Schleim und wärmt von innen. Sie wirkt entzündungshemmend und abschwellend auf die Schleimhäute. Sie enthält viel Zink und schmeckt den meisten Kindern sehr gut. Für die Zubereitung schaut euch einfach das Video an.

Vielleicht habt ihr auch noch ein paar gute Tipps zu diesem Thema. Nutzt einfach die Kommentarfunktion hier oder auf meiner Facebook-Seite.

 

 

Manuela Eckstein

Willy-Orth-Weg 12

85221 Dachau 

 

Telefon: 08131/999955

Mail: info@babyzeit-dachau.de

Der Kursraum befindet sich in der Hebammenpraxis Dachau:

 www.hebammenpraxis-dachau.de