· 

Schöne Rituale für die Adventszeit mit Kleinkindern

 

Der Dezember hat angefangen und damit auch die schöne Adventszeit mit ihren Lichtern und Düften. In jeder Familie gibt es verschiedene Rituale, wie man sich auf das herannahende Weihnachtsfest einstimmt. 

Der Adventskranz schmückt in dieser Woche schon viele Wohnzimmer und heute wurde bereits die zweite Kerze angezündet. Für kleine Kinder, die noch keine Vorstellung von Zeit haben, ist dies ein besonders schönes Ritual. Mit jeder weiteren leuchtenden Kerze wächst die Spannung und Kinder verstehen, dass nun bald das Weihnachtsfest beginnt. 

 

Auch das Anlegen einer Jahreszeitenschale oder -box kann in der Adventszeit begonnen werden. Alles was die Natur in dieser Zeit zu bieten hat kann in dieser Schale gesammelt werden z.B. Tannenzapfen, kleine Äste oder Holzscheiben. Verschieden große Nüsse mit Schale passen auch gut hinein. Diese Schale kann als Dekoration dienen oder gern auch als Spielmaterial benutzt werden. Bastelt man aus einem alten Schuhkarton noch eine weihnachtlich beklebte Box mit verschieden großen Löchern und Schlitzen zum einstecken, werden kleine Kinder viel Freude damit haben. Vor allen 1-2 Jährige Kinder lieben Einsteckspiele mit Naturmaterialien. Eltern sollten anfangs dieses Spiel begleiten, bis sie sicher sind, dass diese Spielsachen nicht mehr in den Mund wandern. Haben die Kinder ihre orale Phase hinter sich gelassen, können sie auch ganz für sich allein mit den Schätzen der Natur hantieren. 

 

Natürlich gehört auch das Backen von Weihnachtsgebäck in die Adventszeit. Mit einem Baby oder Kleinkind in der Familie bleibt dafür oftmals aber nicht viel Zeit. Wie wäre es da mit einfachen Plätzchen, die sich schon mit Kindern ab ca. 10 Monaten gemeinsam herstellen  lassen. Bei der Zubereitung dieser zuckerfreien Kekse können die Kinder schon mal den Teig mit kneten, fühlen oder mit einem KInderteigroller ein wenig bearbeiten:

 

Bananendinkelkekse:

  • zwei kleine reife Bananen
  • 50g zerlassene Butter
  • 150g feine Haferflocken
  • 100g Dinkelvollkornmehl
  • etwas Wasser falls der Teig zu fest ist
  • je nach Geschmack kann auch etwas Kakao, Zimt oder Orangenabrieb von einer Bioorange dazugegeben werden

Die Bananen zerdrücken und mit allen anderen Zutaten vermischen. Die Masse soll griffig sein, dass man sie in der Hand zu kleinen Kugeln formen kann. Die Kugeln werden dann auf einem Backblech verteilt und platt gedrückt. 

Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 15 Minuten backen. 

Diese Plätzchen schmecken der ganzen Familie und lassen sich ohne großen Zeitaufwand herstellen. 

 

Das Sterne suchen Spiel ist ein Spaß für Kinder an einem Adventssonntag. Zuerst schneidet ihr aus Tonkarton viele verschiedene Sterne aus. Mit ganz kleinen Kindern könnt ihr auch einfach Papier zerreißen und auf die verschiedenen Papierstücke Sternaufkleber setzen. Diese so entstandenen Sterne hängt ihr draußen an kahle Sträucher, Bäumchen oder Hecken. Anschließend geht man mit den Kindern auf die Suche und sammelt alle Sterne wieder ein. Sind mehrere Kinder im Haus können diese daraus auch einen kleinen Wettbewerb machen. Wer die meisten Sterne findet hat gewonnen und darf denn den kleinen "Finderlohn" an alle verteilen. 

 

Dies sind ein paar Adventsideen die dem Prinzip treu bleiben, dass weniger manchmal mehr ist. Der Alltag von Familien ist oft anstrengend und die Adventszeit sollte dazu dienen, bewusst zur Ruhe zu kommen. Nimmt man sich nicht zu viel vor, dann bleibt Zeit für eine entspannte Tasse Tee, Kaffee oder heiße Schokolade und auch Mama und Papa können mal durchatmen. 

 

Ich wünsche euch einen schönen zweiten Advent.

Manuela

Manuela Eckstein

Willy-Orth-Weg 12

85221 Dachau 

 

Telefon: 08131/999955

Mail: info@babyzeit-dachau.de

Der Kursraum befindet sich in der Hebammenpraxis Dachau:

 www.hebammenpraxis-dachau.de