· 

Winter ist toll

Seit Tagen schneit es dicke weiße Flocken vom Himmel und die Umgebung hat sich in eine wunderschöne Winterlandschaft verwandelt. So beginne ich den Blog im neuen Jahr gleich mit dem Thema Winterspaziergänge und Skiurlaub mit Baby- und Kleinkind.  

Strahlend blauer Himmel und eine herrliche weiße Winterlandschaft, dass bringt Freude und Erholung für Groß und Klein. Bei einem winterlichen Spaziergang wird das Immunsystem gestärkt und das Sonnenlicht kurbelt die Produktion von Vitamin D im Körper an. 

Das schönste Vergnügen mit Babys und Kleinkindern sind zu dieser Jahreszeit Winterspaziergänge mit Kinderwagen oder einem Babyschlitten. 

 

Bei sehr eisigen Temperaturen sollten Babys bis acht Monaten jedoch nur gut verpackt und nicht zu lang spazieren gefahren werden. Ein warmes Fell oder ein Daunensack im Kinderwagen schützen das Baby gegen die kühle Luft von untern. Auch in vielen Wintersportorten gibt es präparierte Winterwanderwege auf denen man auch mit dem Kinderwagen nicht stecken bleibt und somit eine gemütliche Winterwanderung durch den Schnee genießen kann. 

 

Kleine aktive Kinder fühlen sich im Zwiebellook wohl. Fäustlinge, Mütze, Schal und ein Schneeanzug bilden die oberste Kleidungsschicht. An die Füße kommen warme Socken und wasserdichte Winterschuhe. Gut sind solche mit einer Lammfellfütterung oder man legt zusätzlich eine Thermosohle hinein. Dann bleiben die kleinen Füße schön warm und trocken. 

 

Bei der kalten Luft braucht natürlich auch die Gesichtshaut einen zusätzlichen Schutz. Eine wasserfreie Fettcreme schützt die zarte Babyhaut am besten und meist ist sie auch gleich für die ganze Familie als Hautschutz geeignet. In höheren Lagen denkt bitte auch an ausreichenden UV Schutz, denn der Schnee reflektiert das Sonnenlicht besonders stark. im Gebirge muss auch die Netzhaut vor der UV-Strahlung geschützt werden. Kinder die nicht mehr im Kinderwagen liegen bekommen eine Sonnenbrille. Meist merken die Kleinen selbst ganz schnell, das es so viel angenehmer ist und lassen diese ganz freiwillig auf der Nase. 

 

Ein mehrtägiger Winterurlaub mit Babys und Kleinkindern ist besonders ab Mitte Februar zu empfehlen. Die Luft ist dann nicht mehr so kalt und die Sonne wärmt bereits mehr. Wenn ihr euch als Eltern beim Skifahren abwechseln wollt, so solltet ihr eine Unterkunft wählen, die nah an der Skipiste gelegen ist. Das macht die "Übergabe" leichter und jeder kann dem anderen noch ein wenig zusehen. Oder vielleicht haben auch Oma und Opa Lust auf ein wenig Erholung im Schnee. Meist freuen sie sich dann über ein paar Extrastunden mit ihren Enkeln und übernehmen gern mal die Kinderbetreuung. So habt ihr als Paar ein paar Stunden für euch. 

 

Kommt bitte nicht auf die Idee mit Babys in der Trage auf die Ski zu steigen. Das ist unverantwortlich. Generell ist im Winter von einer Rückentrage abzuraten. Die Arme und Beine hängen frei und kühlen schnell aus. Besser ist ein Tagebuch oder eine Trage vorn am Körper, so das euer Kind mit in eurer Jacke kuscheln kann. Eine spezielle Tragejacke ist natürlich auch ideal. So wärmt ihr euch gegenseitig und Hände und Füße bleiben schön warm. 

 

Wenn ihr kleine Kinder mit der Seilbahn auf den Berg mit hoch nehmen wollt, solltet ihr den großen morgendlichen Andrang abwarten. Das Gedränge ist meist vorbei, wenn gegen zehn Uhr die Skischulen gestartet haben. Viele Bergrestaurants und -hütten sind heute mit Babywickeltischen und Kinderstühlen ausgestattet. 

 

Wer aber den Winter zu Hause genießen möchte findet auch bei uns einen wunderbaren kleinen Skihügel. Der Skilift am Monte Kienader ist geöffnet und bietet Winterfreude für alle. Viele Kinder haben dort seit vielen Jahren ihre ersten Erfahrungen auf Skiern gemacht und auch mit dem Schlitten findet man kleine Abfahrten. 

 

www.monte-kienader.de

Hier noch zwei Bilder von meinem Nachmittagsspaziergang am Karlsfelder See. Wie ihr seht war auch hier der Rodelhügel gut besucht.

Ich wünsche euch allen noch nachträglich ein gesundes neues Jahr und viel Vergnügen im Schnee. 

 

Manuela

Manuela Eckstein

Willy-Orth-Weg 12

85221 Dachau 

 

Telefon: 08131/999955

Mail: info@babyzeit-dachau.de

Der Kursraum befindet sich in der Hebammenpraxis Dachau:

 www.hebammenpraxis-dachau.de